0148 2426 441 0785 8120 456

Schutzausbildung

Unser Schutzausbildung Programm wird Ihren Hund im folgenden trainieren:
  • HEEL WORK
  • "DOWN"
  • "SIT"
  • "HERE"
  • FLIP TO HEEL
  • WALKING ON THE LEAD

ERSTE PHASE

Vor Beginn einer jeden Schutzausbildung MUSS Ihr Hund unser Gehorsamkeits-Training absolvieren, da wir niemals einen Hund zum Schutzhund ausbilden würden, der nicht zuerst in Gehorsam ausgebildet wurde.
Schutzhunde-Ausbildung beginnt mit dem Ausnützen des natürlichen Beutetriebes des Hundes. Während dieser Phase soll das Training vor allem Spaß machen, wir ermutigen den Hund zu Zerrspielen, so dass er mit dem Helfer und der Umgebung vertraut werden kann. Hier wird nur begrenzt Kontrolle ausgeübt, unser vorrangiges Ziel ist es, dass der Hund die Beschäftigung mit dem Helfer genießt und Selbstvertrauen aufbauen kann.
Es ist wichtig, diese Phase nicht zu übersehen und das Fundament entsprechend gelegt wird. In dieser Phase zu viel Druck auszuüben würde sich zum Nachteil im weiteren Training auswirken.

ZWEITE PHASE

In dieser Phase wird mehr Struktur und Kontrolle wird eingesetzt. Aufbauend auf dem Gelernten fangen wir an, bestimmte Verhaltensweisen einzuschleichen. Dies beinhaltet unter Anderem ein verlässliches „Aus!“ (Loslassen des Beißarms).
Der Hund gibt das Tempo für das Fortschreiten des Trainings an, die Fähigkeiten und Fertigkeiten des jeweiligen Trainers nutzend.

DRITTE PHASE

Alle Elemente der Phasen 1 & 2 werden in Phase 3 kombiniert und es werden (wenn angemessen) Bedrohungen und Situationen aus dem echten Leben eingeführt.
Die Hunde werden auf Lärmempfindlichkeit getestet und darauf trainiert, sich voll auf den Helfer/Hetzer zu konzentrieren, nicht nur wie bisher auf Beißärmel oder –kissen.

(Denken Sie daran, dass wir Ihren Hund nicht zum Sport ausbilden, sondern zu dem Zweck Sie und Ihre Familie zu schützen.)
„Niemand wird Sie mit einem Beißärmel oder einer Reizangel angreifen!“

ELITE-AUSBILDUNG

foundation-image

Wenige Hunde haben den passenden Trieb und die passenden Nerven, um unseren Elite-Standard zu erreichen. Unsere Ausbilder werden einschätzen und Sie beratschlagen, ob ihr Hund dazugehört.
Hunde auf den Elite-Level arbeiten ohne Leine selbstbewusst und auf Kommando, werden „bei Fuß“ wachen, Vorauslaufen um einen Angreifer zu stoppen und sogar auch während eines Notfall-Stop-Kommandos Beißhemmung zeigen. Sie können Gebiete durchsuchen, Täter wenn nötig festhalten, und mit Beißanzügen arbeiten.
Die Grenze des erreichbaren Levels entscheidet der Führer/Besitzer.

Videos

Gallery

Kontaktiere uns

Wir freuen uns über weitere Auskünfte und freuen uns, Ihnen weitere Informationen zukommen zu lassen. Wir freuen uns auf Sie!